Dokumentarfilm «Bombardierung Schaffhausen»

Das Dokumentar-Film-Projekt mit dem Arbeitstitel «Bombardierung Schaffhausen» widmet sich der geschichtlichen Aufarbeitung der Bombardierungen der Schweiz durch Alliierte Kräfte während dem Zweiten Weltkrieg. Interviews mit Zeitzeugen, Politikern, Experten und Veteranen ermöglichen uns vertiefte Einblicke in die Geschichte und zur aktuellen politischen Situation. Visualisiert mit historischen Bild- und Filmaufnahmen sowie nachgestellten Szenen, wird das Erscheinungsbild des Filmes deutlich anspruchsvoller. Nachträglich kolorierte Aufnahmen fügen zudem einen neuen Aspekt hinzu.

Dieses Thema wurde in einer Art und Weise wie es dieses Projekt vorsieht, zuvor noch nie aufgearbeitet. Aus diesem Grund und um die Gesamtheit der Thematik historisch korrekt abbilden zu können, gehen wir einen Schritt über das Lokale hinaus und bilden die diversen Vorfälle in der gesamten Schweiz ab. Wir gehen ebenso auf die europäische Gesamtsituation zu jener Zeit ein und somit auch auf die Landesverteidigung der Schweiz, mit ihren Verteidigungslinien entlang dem Grenzverlauf. Ein besonderes Augenmerk liegt somit auf den Grenzkantonen Basel, Aargau, Schaffhausen und Thurgau. Geplant sind auch Aufnahmen der ehemaligen Talsperrungen, Bunker und Verteidigungslinien entlang dem Rhein aufzunehmen und in den Film einzubinden.

Weiter werden wir auf die diversen Bombardierungen Schweizer Städte eingehen, wie Schaffhausen, Stein am Rhein, Thayngen, Basel, Zürich-Oerlikon und Zürich-Glattfelden. Den Umfang der einzelnen Vorfälle im Film wird durch das vorhandene Bildmaterial, den Zeitzeugen und der Finanzierung festgelegt. Der Fokus bildet die Bombardierung von Schaffhausen vom 1. April 1944.

Betrag wählen Information Bezahlung
CHF
Bitte beheben Sie die Fehler.
Die 3-4 Ziffern auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte
Geben Sie die Postleitzahl für die Rechnungsadresse Ihrer Kreditkarte ein

SEPA Debit




Ich ermächtige (A) Clato Pictures Filmstudio, und Stripe, unser Zahlungsanbieter, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich (B) weise ich mein/ weisen wir Kreditinstitut an, die von Clato Pictures Filmstudio auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis - Ich kann können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.